Categories
Nachhaltigkeit & Umweltschutz Online-Marketing Stromwechsel mit Handy

Nachhaltigkeit im Medien/Webdesign-Büro

Umweltschutz durch nachhaltiges Denken & Handeln. Ökostrom ist ja Standard, aber was kann man noch tun?

Da Nachhaltigkeit in Zeiten des Klimawandels sehr angesagt und überall dort umsetzbar ist, wo man umsichtig ökologisch agieren sollte, gehört ein Medien/Webdesign Büro -mit Angestellten über einen mindestens 8-Stunden-Arbeitstag- in erster Linie dazu.

Um den Büroalltag umweltfreundlich zu gestalten, muss man Überlegungen starten, wiederverwertbare Dinge beachten, Kreativität ausleben und Strategien entwickeln – wer könnte das besser, als das Personal eines Medien/Webdesign-Büros?

Gruppenbestellungen von Büromaterial zum Beispiel, ist um Einiges logischer und lukrativer als Einzelbestellungen und kann von einem Beauftragten durchgeführt werden, der die Bedürfnisse der jeweiligen Büros per Liste abfragt.

Achten Sie auf einen Lieferanten, der umweltgerechtes Material und ein ebensolches Produktkonvolut anbietet!

Für interne Notizen eignet sich Altpapier hervorragend, zum Beispiel auf Maß geschnittene ausgediente Briefkuverts, die mit Büroklammern zusammengeheftet werden. Auch die Rückseiten von bedrucktem Papier lassen sich hierfür perfekt verwenden.

Image by Free-Photos from Pixabay

Energieersparnis im Medien/Webdesign-Büro

Strom sparen fängt mit der Beleuchtung an. Nicht jeder Büroraum hat eine ausreichende natürliche Lichtquelle, ein großes Fenster oder sonstige Verglasungen für Tageslicht.

Dort sind Lampen mit energiesparender LED-Technik angesagt, denn Helligkeit braucht ein Arbeitsbüro unbedingt.

Alle Elektrogeräte verbrauchen Energie, auch bei Nichtnutzung im Stand-by-Modus.

Schalten Sie alle Geräte wie Computer, Drucker, Scanner, Faxgeräte und Kopierer -und auch die Kaffeemaschine- aus, wenn sie nicht benutzt werden!

Dies spart auf Dauer eine Menge Energie ein.

Noch besser: Machen Sie sich schlau, was ein multifunktionales All-in-One-Drucker Gerät so alles kann.

Dokumente, die in einem Arbeitsgang gedruckt, kopiert und/oder gescannt werden können, verkürzen nicht nur die Arbeitszeit, sondern erreichen auch viel zügiger den Bestimmungsort und durch die überlegte Nutzung von Produkten sinkt bereits die CO2-Bilanz in Ihrem Unternehmen.

Um das Umweltverhalten in Ihrem Betrieb zu modifizieren und umzustellen, besprechen Sie mit Ihrem Personal, zukünftig Strom zu sparen, statt des Aufzuges die Treppen zu nehmen und Geräte bei Nichtbenutzung komplett auszuschalten.

Falls Sie neue Geräte anschaffen müssen, achten Sie auf Energiezertifizierungen (Energy Star Lable) und auf energiesparende Technologien, die nach Feierabend automatisch alle Geräte, wie PC‘s, Drucker und Monitore, ausschalten.

So lässt sich bares Geld sparen!

Image by Mircea Ploscar from Pixabay

Wasserverbrauch im Medien/Webdesign-Büro

In den Sanitäranlagen ist es ratsam, wassersparende Toilettengeräte mit Zweifachspülung zu installieren.

Im Küchenbereich und an den Waschbecken reichen Kaltwasserhähne vollständig aus. Da wir in Zeiten leben, in denen wir uns x-Mal pro Tag die Hände waschen, sind die Bakterienansammlungen und -verteilungen nicht mehr in erhöhtem Maße vorhanden, so dass kaltes Wasser mit entsprechenden Reinigungspräparaten durchaus in der Lage ist, die noch vorhanden Keime abzutöten.

Um den Wasserverbrauch zu reduzieren, achten Sie auf effiziente Geräte, vom Wasserkocher bis zur Geschirrspülmaschine – und beheben Sie beizeiten tropfende Wasserhähne!

Abfallreduzierung im Medien/Webdesign-Büro

Um die stetig anwachsenden Müllberge zu reduzieren, und die daraus resultierenden immer höheren Kosten für Unternehmen und Betriebe zu minimieren, gibt es Einiges, auf das man achten sollte.

Die Verwendung von Fensterumschlägen sollte man konsequent vermeiden, da diese sehr schwer bis gar nicht recycelbar sind – Luftpolsterumschläge kann man dagegen mehrfach verwenden.

Man kann den exorbitanten Papierverbrauch drosseln, indem man Recyclingpapier verwendet, das heisst wiederverwertbares Altpapier ist hier der Schlüssel.

Achten Sie darauf, dass in Ihrem Unternehmen keine Wegwerfartikel wie Plastik jeglicher Art, keine Pappteller oder-Becher, keine Papiertaschentücher verwendet werden.

Das ist schon mal ein großer Schritt hin zur Abfallvermeidung. Die beauftragte Reinigungsfirma sollte auch im Thema Nachhaltigkeit und Umweltschutz geschult und aktiv sein.

Setzen Sie sich mit Ihren Mitarbeitern zusammen und lassen Sie viele innovative Ideen einbringen, wie man noch besser umweltschützend agieren kann.

……….nicht nur in einem Medien/Webdesign-Büro sitzen viele kluge, einfallsreiche und kreative Köpfe!

Hilfe bei der eigenen Webseite benötigt? Möchten Sie eine eigene Webseite erstellen?
Ich stimme zu, eine E-mail Anfrage an sfw-media zu stellen MailChimp ( mehr Infos )
Gerne helfen wir bei Webdesign, E-commerce und Internet-Marketing. Einfach anfragen, wir melden uns umgehend zurück.
Wir sind gegen Spam! Wir schützen die Daten unserer Kunden und löschen diese umgehend wenn beantragt.

By kainer

A magic mushroom in the cow dung of the 21st century