Stromanbieter wechseln und Prämie kassieren

Stromanbieter wechseln und Prämie kassieren – Lohnt sich ein Stromanbieterwechsel wirklich?

Seit einigen Jahren erhöhen sich ständig und kontinuierlich die Strompreise. Die Grundgebühr, also die Netzbetreiber-Entgelte, sind je nach Gebiet fest und darauf haben Verbraucher keine Einflussmöglichkeiten. Einen Stromanbieterwechsel kann man aber jederzeit selbst durchführen und somit den Stromanbieter mit den geringsten Energiepreisen, dem interessantesten Prämien oder auch bestem Service frei wählen. Es dürfte jedem klar sein, dass man durch den Stromanbieterwechsel leicht mehrere Hundert Euro pro Jahr sparen kann.

Ein Energieanbieterwechsel (egal ob Strom oder Gas) lohnt sich also immer – und ist zudem noch recht einfach durchzuführen. Als Endverbraucher ist es mit dem Ausfüllen eines Online-Formulars bereits erledigt. Für einen Energieanbieterwechsel muss man also nicht einmal das Haus verlassen. Um die Kündigung beim derzeitigen Gas- oder Stromanbieter kümmert sich stets der neue Stromanbieter. Die wichtigsten Hinweise auf einen Blick:

Sie gelangen also in wenigen Schritten zum besten Strom- oder Gastarif. Einfach auf der Stromanbieter-Webseite eine Prämie aussuchen, wie im Online-Shop auf amazon.de z.B. Postleitzahl und Energieverbrauch im Tarifrechner eintippen – Tarif oder Einmalzuzahlung wählen, fertig.

Selbst eine Kündigung beim derzeitigen Stromanbieter oder gar eine neue Anmeldung beim Netzbetreiber müssen Sie nicht erledigen. Das macht alles der neue Energielieferant für Sie. Auch bei Umzug ist eine Netzanmeldung durch den neuen Stromversorger zu empfehlen. Dieser kennt die Abläufe und Ansprechpartner, sowie evtl. auftretende Verzögerungen. Eine Angst, welche viele Verbraucher haben, ist, ohne Strom dazustehen. Dies kann jedoch nicht passieren, da in Deutschland jeder Zähler immer mit Strom versorgt sein muss. Das ist via Gesetz geregelt, und sollte einmal ein Zähler nicht versorgt sein, greift hier sofort die Grundversorgung des lokalen Stromversorgers. Der Strom kann also durch einen Stromanbieterwechsel keineswegs ausfallen.

Stromanbieter wechseln und Prämie kassieren

In nur 3 Schritten Stromanbieter wechseln und Prämie kassieren

Lokale und nationale Energie-Anbieter und deren Tarife sind meist sehr variable was Ihre Preise und Vertragsbedingungen angeht. Es gibt 12 und 24 Monatsverträge wobei man immer auf eine Preisgarantie über die gesamte Vertragslaufzeit achten sollte.

Eine Übersicht bez. der Durchschnittswerte für einen Stromverbrauch in Deutschland finden Sie hier:

Haushaltsgröße kWh pro Jahr
Singles 1.500 kWh
Paare 3.000 kWh
Familien 4.000 kWh
Großfamilien 5.000 kWh

 

Diese Daten benötigen Sie für den Stromwechsel

Da Sie bei fast allen Stromanbietern ganz einfach online wechseln können, sollten Sie sich diese Daten zurechtlegen:

Bei einem Stromanbieterwechsel sind neben den eigenen persönlichen Daten folgende Angaben notwendig:

  • Zählernummer. Tipp zum Stromwechsel: Es ist die Nummer unten beim/unterm Strichcode des Zählers, NICHT die Zahl hinter Nr: oder No:,
  • Liefertermin. Tipp zum Stromwechsel: Geben sie immer einfach “nächstmöglicher Termin” an, 
  • Name des derzeitigen Versorgers
  • Tipp zum Stromwechsel: Ihr Name muss unbedingt genauso geschrieben sein wie auf der alten Rechnung. sonst wird Ihr Wechsel u.U. abgelehnt.

Sollte hiernach noch etwas fehlen, wendet man sich der neue Stromversorger für Rückfragen via E-mail oder Telefon an Sie, um die Daten zum Energieanbieterwechsel ggb. zu vervollständigen.

Tipp zum Stromwechsel: Sie haben immer 14 Tagen nach Online-Vertragsabschluss ein Widerrufsrecht von welchem sie natürlich Gebrauch machen können.

Stromanbieter wechseln und Prämie kassieren

Umzug und Stromanbieterwechsel

Oft können Sie bereits vor Einzug in die neue Wohnung oder das Haus den Stromanbieter selbst wählen und so Stromanbieter wechseln und Prämie kassieren ermöglichen, hier empfehlen wir den Stromwechsel zeitig zu beantragen. Auch kann dieser aber bis zu 6 Wochen rückwirkend auf einen Zähler geschaltet werden. Es ist also immer noch möglich nach einem Einzug mit bestehender Stromversorgung den Stromanbieter zu wechseln.

Hier benötigt der neue Stromversorger neben dem Einzugsdatum, ihre Stromzählernummer und den Zählerstand. Wenn sich Ihr Stromzähler übrigens nicht in Ihrer Wohnung befindet, ist er entweder in Treppenhaus oder Keller zu finden. Der Vermieter, die Hausverwaltung oder der Hausmeister kann fast in allen Fällen weiterhelfen. Notieren Sie sich unbedingt Ihren  Zählerstand am Tag des Einzugs und auch zum tatsächlichen Termin der Strombelieferung, So haben Sie später die Möglichkeit Ihre Abrechnungen zu kontrollieren.

 

 

Gibt es Fälle klappt den Stromanbieter wechseln und Prämie kassieren nicht?

Ist man noch länger als 13 Monate durch einen Vertrag an den derzeitigen Stromanbieter gebunden, so können Verbraucher den Versorger nicht einfach sofort wechseln. Es gibt also den richtigen Zeitpunkt für den Stromanbieterwechsel, welcher abhängig vom bestehenden Vertrag ist. Auch eine positive Bonität muss stets gegeben sein, die meisten Energieanbieter prüfen daher Schufa oder ähnliche Einträge.

 

Hilfe bei der eigenen Webseite benötigt? Möchten Sie eine eigene Webseite erstellen?
Ich stimme zu, eine E-mail Anfrage an sfw-media zu stellen MailChimp ( mehr Infos )
Gerne helfen wir bei Webdesign, E-commerce und Internet-Marketing. Einfach anfragen, wir melden uns umgehend zurück.
Wir sind gegen Spam! Wir schützen die Daten unserer Kunden und löschen diese umgehend wenn beantragt.

, , , , , , , ,

No comments yet.

Leave a Reply